fbpx

Die beliebtesten Rebsorten von Valérie und Hervé

cepages favoris hervé badan valérie demont

Wir teilen hier mit Ihnen unsere beliebtesten Rebsorten. Vielleicht inspirieren Sie diese zu diesem Jahresende. Wir nutzen diese Gelegenheit auch, um Ihnen im untenstehenden Video einige Neuigkeiten mitzuteilen.

Ein wunderschönes Jahr geht zu Ende und wir haben das nächste vor uns!

Wir haben in der Tat ein magisches Jahr erlebt. Gefüllt mit schönen Momenten in der Gesellschaft unserer Winzer, aber auch von Ihnen und dem, was wir gerne für Sie tun und für Sie entwickeln möchten. Das ist das Schöne an einem Start-up und am Unternehmertum!

Unsere beliebtesten Rebsorten

Sie denken richtig, dass wir nicht nur schöne Menschen treffen, sondern auch das ganze Jahr hindurch gute Weine probieren! Das ist einer der vielen Vorteile dieses Berufs. Und so haben wir unser Herz zu verschiedenen Momenten an verschiedene Rebsorten verloren.

Wir stellen sie Ihnen vor und hoffen, dass sie Ihnen die Möglichkeit geben, sich zu einem Glas zu treffen und daraus einen unvergesslichen Moment zu machen.

Denn am Ende, wie uns viele Winzer in diesem Jahr gesagt haben, geht es nicht um Wein, nicht darum, wie wir ihn trinken, sondern darum, mit wem wir ihn trinken!

Die beliebtesten Rebsorten von Valérie

Der Syrah

«Ich liebe seine pfeffrige Seite, seine Farbe, seine Kraft. Ja, mir gefällt tatsächlich sein Charakter. Dann kann ich ihn zu allen möglichen Gerichten trinken, aber ich muss gestehen, dass ich ihn mit einem guten, niedrig gegarten Rindsfilet und gedünstetem Gemüse liebe.» Hinweis von Hervé: Eine Rebsorte mit Charakter für eine Frau mit Charakter 😉

Der Plant Robert

«Im Prinzip bin ich kein Fan von leichten Weinen, aber der Plant Robert ist für mich ein Wein, der perfekt einen Pinot Noir ersetzen würde… wenn man sich verändern will… und dann passt er zu allem, und das Beste ist, dass nur wenige Leute ihn dann kennen, er gibt uns immer etwas zu erzählen, wenn man ihn trinkt!»

Die beliebtesten Rebsorten von Hervé

Der Pinot Noir

«Mir gefällt am Pinot Noir, dass er je nach Gebiet, auf dem er angebaut wird und von wem er produziert wird, völlig unterschiedlich ist. Es ist ein Wein, den ich gerne wiederentdecke, ich meine ihn zu kennen, aber jedes Mal, wenn ich ihn probiere, werde ich von Neuem überzeugt und überrascht. Ich kann ihn sowohl zu einem Aperitif als auch zu einem Stück Fleisch trinken. Aber … pst … Ich trinke ihn gerne mit einem Fondue moitié-moitié!»

Der Chasselas

«Das ist eine Rebsorte, die ich erst spät kennengelernt habe. Ein Terroirwein par excellence, der sich durch Finesse und Eleganz auszeichnet. Jung ist es ein durstiger Wein. Mit ein paar Jahren im Keller wird er mit Käse zum Wunder.»

Um mehr zu einer dieser Rebsorten zu erfahren, können Sie diese einfach in der erweiterten Suche auf unserer Website auswählen.

Wir freuen uns auf Ihre Antwort und wünschen Ihnen vor allem magische Momente bei einer Flasche Schweizer Wein.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Valérie & Hervé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]