fbpx

Bei Dimitri Engel gibt es Wein einmal anders … aber nicht nur das!

dimitri engel vins st-blaise

Bei Dimitri Engel erleben Sie Wein auf etwas andere Art – im Art-déco-Ambiente seiner Kellerei, jeden Freitag in seinem Degustationskeller oder mit seinen «Tête-à-Tête»-Weinen.

Unsere weintouristische Reise durch die Schweiz führt uns heute in das hübsche Dörfchen Saint-Blaise in malerischer Lage zwischen Weinbergen und See, nur wenige Minuten von Neuenburg entfernt.

Neuenburger Spezialitäten

Dimitri Engel ist Winzer mit Leib und Seele. Er bewirtschaftet 4.8 Hektar nach integrierten Weinbaumethoden und ist sehr stolz auf die Spezialitäten seines Kantons: Chasselas und Pinot Noir gibt es bei ihm traditionell, aus Barrique-Ausbau oder auch als Rosé (Pinot Noir).

2014 nahm sein Œil-de-Perdrix übrigens den ersten Platz unter den Roséweinen ein. Respekt! Sein Degustationskeller gleicht einer «Wall of Fame»: Überall hängen Auszeichnungen an den Wänden.

Dimitri führt auch einen Sauvignon Blanc und einen Viognier, die im Drei-Seen-Land eigentlich selten anzutreffen sind. Wer aromatische Weine mag, findet hier sein Glück!

Alle Weine gibt es auch im «Tête-à-Tête»-Format, d.h. als 50 cl Flasche. Wie romantisch! Die im Barrique ausbauten Cuvées werden zudem von seinem Freund, dem Künstler Giovanni Dal Sasso gestaltet, dessen Bilder er im Degustationskeller ausstellt.

Warum sollte man Dimitri Engel in Saint-Blaise unbedingt besuchen?

Sie werden sofort dem Charme dieses herrlichen Degustationskellers erliegen. Ein wirklich ungewöhnlicher Ort voller Kunst- und Dekorationsobjekte, einige davon im Retro-Look (ein ehemaliger Stall, der 2009 umgebaut wurde).

Geöffnet ist Dimitris Weingut

  • am Freitagabend und Samstagvormittag,
  • den Rest der Woche nach Voranmeldung. Sie haben mehrere Apéro-Angebote zur Auswahl.

Wenn Sie etwas Besonderes erleben wollen, dann kommen Sie am Freitag von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr in den Degustationskeller (nur nach Voranmeldung).  Dimitris Lebensgefährtin Andrea bereitet einen, zwei oder drei hausgemachte Imbisse für Sie vor. Auch Kinder kommen nicht zu kurz! Für sie wurde eigens eine Spielecke eingerichtet!

Gehen Sie dann in eines der vielen Restaurants im Dorf– Le Bocca, Red Pepper oder Comme chez vous.

Spaziergang durch Saint-Blaise

Das Dorf zählt 12 historische Brunnen. Deshalb wurde anlässlich der Tausendjahrfeier von Saint-Blaise 2011 entlang des Baches Ruau eigens der 12-Brunnen-Wanderweg Balade des 12 fontaines  angelegt. Den letzten Brunnen baute übrigens der berühmte Tessiner Architekt Mario Botta. Diese Wanderung eignet sich für die ganze Familie. Dimitri Engels Lieblingsbrunnen ist die Fontaine Ronde mit dem wunderbaren Blick auf das Dorf und den Neuenburger See.

Bei schlechtem Wetter können Sie das Laténium in Hauterive besichtigen. Das grösste archäologische Museum der Schweiz ist Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Und wenn Sie noch etwas länger in der Hauptstadt bleiben möchten, dann informieren Sie sich doch, was der Kanton sonst noch zu bieten hat! Für das touristische Angebot zeichnet übrigens Dimitris Bruder verantwortlich:

Mehr dazu erfahren Sie bei Dimitri Engel Vins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]
[10]
[10]
[10]
[10]
[11]
[11]
[11]
[11]
[12]
[12]
[12]
[12]
[13]
[13]
[13]
[13]
[14]
[14]
[14]
[14]
[15]
[15]
[15]
[15]